Carolin Schulte

Aktuelle Leser-Kommentare

  • minnimouse (81 Kommentare)

    Filiale zum Jahreswechsel geschlossen??? Was soll diese Lüge?
    Die Filiale in Wiesenfeld ist bereits geschlossen (und wir haben noch lange nicht 2021), nur ein Geldautomat ist noch vorhanden(der ja auch zum 1.1.2021 weg ist). Und mit "Geld besorgen" soll es ab 1.1.2021 folgendermaßen ablaufen(habe in Würzburg nachgefragt): Für den Fall, dass man Geld braucht, ruft man dort an(Telefon-Nummer steht in den Schreiben, die die von Schließung der Filiale betroffenen Kunden erhalten haben) Man gibt an, wieviel Geld man braucht (Mindestbetrag 50€ - Höchstbetrag 500€) und es wird geschickt (??).Beispiel: Wenn man um 9.30 Uhr Geld bestellt, hat man es nach einem Tag (dem Folgetag) in den Händen. Bestellt man sein Geld jedoch erst um 13.00 Uhr so kommt das Geld erst nach zwei Tagen. Und wenn ich spontan Geld brauche- dann gucke ich in die Röhre.
    Liebe Sparkasse, löschen Sie umgehend Ihren Slogan "Ihre Sparkasse vor Ort".

    Aus dem Artikel: Nach Sparkasse: Schließt auch die Raiba Filialen in MSP?

  • dominator (250 Kommentare)

    Bei den örtlichen Banken hohe Kontoführungsgebühren bezahlen und der Service wird immer schlechter. Deswegen bin ich schon lange bei einer Kostenlosen Direktbank, da brauch ich auch nicht viel erwarten. Wegen dem Argument Geld abheben, dann einfach in der Stadt halt 1000€ am Automaten mitnehmen, das reicht doch einige Zeit.
    Tanken und Großeinkäufe direkt mit Karte bezahlen.

    Aus dem Artikel: Nach Sparkasse: Schließt auch die Raiba Filialen in MSP?