Jörg Rieger

Aktuelle Leser-Kommentare

  • Mausso (50 Kommentare)

    Gute Entscheidung!

    Eine gute Entscheidung hat der Zeller Marktgemeinderat für die Gesundheitsversorgung seiner Bürgerschaft getroffen. Nachdem die Marktgemeinde das Ärztehaus nicht in Eigenregie betreiben will, ist es vernünftig, dem in Zell bekannten und erfahrenen Investor das Grundstück zu verkaufen und ihn mit seinen Plänen in die Verantwortung zu nehmen. Der beschlossene Grundstücksverkauf eignet sich nun nicht mehr als Streitobjekt um der Opposition willen. Jetzt heißt es anpacken, damit die Zeller Mitte mit dem Gesundheitshaus das bereits attraktive Bürgerzentrum abrundet.

    Aus dem Artikel: Endlich: Startschuss für das Zeller Ärztehaus

  • falschparker (332 Kommentare)

    ..meinen Sie die Partei deren oberste Spitze mit Bildungsresidenten ,berufslosen und mit dem "Nilpferdprinzip - auftauchen- Maul aufreißen und wieder abtauchen" -selbst hohe Parteiämter besetzen in Deutschland ??! Die stellen nur meist unsinnige, absurde Forderungen lautstark und mediengeil in die Medien und hatten bis heute noch nie eine halbwegs annehmbare Lösungen dazu... grinsen grinsen

    Aus dem Artikel: Einfluss auf Grundwasser: Zeller Bürger sorgen sich wegen der Schlacke

  • lanalando (705 Kommentare)

    Interessiet hat es die Grünen vor 2-3 Jahren nicht in Würzburg die angeblich Vorort waren, da waren Dämpfe die durch enorme Hitze aus der Chemischen Verbindung der Masse lodernd und Stinkent zum Himmel stieg,es hat eigentlich gebrand. Na Ja es ist Wahl ??Grün braucht Keiner.

    Aus dem Artikel: Einfluss auf Grundwasser: Zeller Bürger sorgen sich wegen der Schlacke

  • foxl00 (1 Kommentar)

    Ein sehr guter und vor allem realistischer Bericht der den Spielverlauf gut wiederspiegelt. Aber vor allem sehr schön mal wieder etwas von der Landesliga Handball zu lesen. Viele Fans würden sicherlich gerne wieder mehr über die diversen Handball-Klassen lesen

    Aus dem Artikel: Pleichach feiert Derby-Sieg über Rimpar

  • cluberer48 (1 Kommentar)

    Mit Mannschaft rundermachen und anschreien kann man niemanden motivieren. Sollte sich selbst mal an die eigene Nase fassen und seine Leistung kritisch hinterfragen

    Aus dem Artikel: Geesdorfs Grünschnäbel werden arg gerupft