Klaus Vogt

Aktuelle Leser-Kommentare

  • Steigerwaelder (668 Kommentare)

    Das müssen Sie nicht mir mitteilen, sondern den Verantwortlichen der Pfarreien - bei mir nutzt das nix, ich kann's nicht ändern!

    Aus dem Artikel: Ein Angebot für jeden Jahrgang

  • KlausVogt (69 Kommentare)

    Lieber Herr Steigerwälder, wenn der Redaktion dieser Termin nicht gemeldet wird, kann er auch nicht veröffentlicht werden. Dann sollte halt der Pastorale Raum sich besser absprechen, wenn "schon über diese Dinge berichtet wird". MfG Klaus Vogt, Redaktionsleiter

    Aus dem Artikel: Ein Angebot für jeden Jahrgang

  • Steigerwaelder (668 Kommentare)

    Und am 16. November von 10.00-12.30 im Pfarrheim in Stammheim!
    Bitte auch vollständig informieren, wenn schon über diese Dinge berichtet wird!

    Aus dem Artikel: Ein Angebot für jeden Jahrgang

  • braunmatthias (447 Kommentare)

    Ein schönes Fest unter beeindruckender Kulisse. Alles top organisiert. Chapeau.

    Aus dem Artikel: Ein Festtag wie aus dem Bilderbuch

  • hansi07 (312 Kommentare)

    Zitat: "Grundsätzlich habe sich die Nitratbelastung im Boden in den vergangenen Jahren aber verringert, sagt Gülzow. Konzentrationen von 400 bis 500 Milligramm pro Liter wie früher kämen heutzutage nicht mehr vor." - Damit hätte man den Artikel auch aufmachen können. Aber dann würde ihn ja niemand lesen. Hier ist die Rede von Spitzenwerten, nicht von Durchschnitten. Wenn so etwas ausgeschlossen werden soll, dürfen Sie auf sandigen Böden gar keinen Acker- oder Gemüsebau betreiben. Glauben Sie aber nicht, dass das beim Importgemüse an der Ladentheke dann anders ist. Und außerdem möchte ich auch gar nicht wissen, was aus den Brunnen rauskommt, die vom Gießwasser von Hobbygärten gespeist werden. Auf´s Hektar hochgerechnet wird da häufig viel mehr gedüngt als in der Landwirtschaft, wo Düngemittel ein Kostenfaktor sind. Vom Zustand der Abwässerkanäle, die in der Nähe vieler Privatbrunnen verlaufen, spricht auch niemand, weil deren Sanierung teuer wäre.

    Aus dem Artikel: Brunnenwasser hat häufig noch zu viel Nitrat