Lucia Lenzen

Aktuelle Leser-Kommentare

  • michaelrohm (2 Kommentare)

    ..... nicht nur vor der Polizei, der Respekt gilt Allen!
    Vor allen den ehrenamtlichen Rettungskräften die zu unserem Wohle ihren freiwilligen Dienst 24/7/365 leisten😉

    Aus dem Artikel: Wunschzettel: Polizeichef Schwind wünscht sich mehr Respekt

  • Hilpert (3 Kommentare)

    So schön und verlockend es klingt mit Geburtsstation vor Ort, so wenig realistisch ist es jedoch. Wer sich auskennt, weiß, dass man eine Hebamme, einen Gynäkologen, Anästhesisten und Neonatologen braucht um sowas aufzuziehen. Und das 365/24. Und da reicht Rufbereitschaft mit Abfahrtszeit von 30 min leider nicht aus. Die Uni schafft Not-kaiserschnitte in ca 5. min. Und es gibt viele davon.
    Es ist enorm schwierig eine solche Infrastruktur aufzubauen und aufrecht zu erhalten, denn sobald was schiefläuft sind kleine Kliniken schnell an ihren Grenzen. Und dann ist das Geschrei groß und die Klagewelle rollt.
    Außerdem sollte man sich die Skandinavier anschauen, die haben nur Zentren und damit die geringsten Komplikationsraten.
    Hebammen Notruf ist sicher eine tolle Idee, doch dazu muss es erstmal mehr von ihnen geben.

    Aus dem Artikel: Keine Geburtshilfe mehr in MSP: "Wir spüren Unsicherheit bei den Frauen"

  • tobimar (43 Kommentare)

    Das der Besitzer "seinen" Baumarkt voran treiben will ist normal - er wollte ja auch
    einen Baumarkt und keine Disco.

    Wenn ich eine Disco eröffnen/bauen möchte, dann muss ich mich halt vorher und
    nicht erst in der Planungsphase informieren, welche Vorschriften usw. es gibt.
    Ich seh hier keine "Steine" die nachträglich in den Weg gelegt wurden....
    außer vielleicht von Seiten der Stadt, an einer anderen Stelle solch ein Lokalität zu
    genehmigen - spätestens dann hat sich der Bau eines Clubs nämlich erledigt.

    Aus dem Artikel: Disco in Marktheidenfeld: Viering setzt auf gütliche Einigung

  • diener (175 Kommentare)

    Schon seit Jahren führt der Betreiber die Stadt an der Nase herum.
    Und wenn man die Antworten liest bleiben keine Zweifel:
    Der Baumarkt soll vorangetrieben werden und auf alles andere legt man keinen
    großen Wert oder hält sich stark zurück .
    Wie soll denn bitteschön der neue Betreiber alle Unkosten zahlen , wenn er nur
    Steine in den Weg gelegt bekommt.

    Aus dem Artikel: Disco in Marktheidenfeld: Viering setzt auf gütliche Einigung