Maria Faiß

Maria Faiß, die in Berlin aufgewachsen ist, hat ab 2016 an der Universität Würzburg Medienkommunikation studiert und 2020 ihren Bachelorabschluss gemacht. Seit März 2019 war sie bereits als Werkstudentin für die Main-Post tätig und hat im April 2020 ihr Redaktionsvolontariat begonnen.

Aktuelle Leser-Kommentare

  • Alfisti (532 Kommentare)

    Die MP befördert dieses ganze Treiben und damit auch das Eintreffen der zweiten Corona-Welle ja geradezu.

    Kaum ein Tag an dem nicht von Parties am Main und auf dem Main oder dem Treiben auf der "Säuferbrücke" berichtet wird. Übrigens tolle Reklame für die Wirte dort, ohne Ihnen etwas zu unterstellen, Aber je mehr Sie das ganze Treiben dort medial verbreiten, desto mehr Leute locken Sie an.

    Die Frage sollte übrigens nicht lauten "Wo also Feiern?" sondern vielmehr "WARUM feiern?" bzw. "WAS denn Feiern?".

    Aus dem Artikel: Festivalstimmung am Main: Unterwegs im Würzburger Nachtleben

  • woody9195 (184 Kommentare)

    Kann die kritischen Kommentare verstehen. Aber die Leute, die das schreiben, waren auch einmal jung. Und wir waren damals in den 80er Jahren nie in der Situation, dass es so etwas wie Ausgangssperren, geschlossene Discotheken etc. gab.
    Demnach stellt sich die Frage ob die kritischen Kommentatoren in gleicher Situation sich damals wesentlich verantwortungsvoller verhalten hätten? Muss sich jeder fairerweise selbst man hinterfragen.

    Nicht, dass wir uns falsch verstehen. Auch ich finde dieses rücksichtslose Party- und Sauf-Treiben völlig daneben, egoistisch und verantwortungslos. Häufigere gezielte Kontrollen mit drastischen Geldstrafen (Führerscheinentzug ist auch eine neue diskutierte, sicherlich wirksame, Bestrafung für Delikte außerhalb des Straßenverkehrs) könnten etwas Abhilfe schaffen. Ansonsten bleibt uns nur zu hoffen, dass am Ende der Virus so "klein" bleibt wie er aktuell ist.

    Aus dem Artikel: Festivalstimmung am Main: Unterwegs im Würzburger Nachtleben

  • lanalando (862 Kommentare)

    Feiern ist notwendig und hat sich leider stark verändert, lauter, rücksichtsloser, und Verantwortungsloser. Man möge sich deren Kinder nicht vorstellen wo da noch die Grenze sein wird.

    Aus dem Artikel: Festivalstimmung am Main: Unterwegs im Würzburger Nachtleben

  • Einwohner (2611 Kommentare)

    Total daneben diese Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Keinerlei Verantwortung übernehmen, nur Gaudi und Party, keinerlei Rücksicht aber Demonstrieren können Sie. Sehr traurig.

    Aus dem Artikel: Festivalstimmung am Main: Unterwegs im Würzburger Nachtleben