Gerhard Meißner

Aktuelle Leser-Kommentare

  • max2010 (951 Kommentare)

    Es wäre vielleicht angebracht, ähnlich wie bei der Bahn einen Takt einzuführen. Alle Busse kommen bis X:25 an und fahren um X:30 ab. So könnten auch landkreisüberführende Fahrten massiv gekürzt werden.

    Aus dem Artikel: Kommt bald das E-Ticket für Bus und Bahn?

  • Arcus (2650 Kommentare)

    Den Verkehrsraum ohne Stadtgrenzen denken. Gut so.
    Den Schoenennahverkehr bestellt das Land Bayern. Da regiert die CSU. In Berlin haben wir seit mehr als einer Dekade einen CSU Verkehrsminister.
    Wenn’s die CSU ernst meint gibts auf allen Ebenen beste Voraussetzungen.
    E-Ticket. Dass es das noch nicht gibt ist ein Armutszeugnis.
    Trotz meiner Kritik, ich hab den Eindruck,es bewegt sich was. Aber viel zu langsam. Freilich gehören die P&R Plätze weit ins Land hinaus. Ochsenfurt,KT u.v.mehr.
    Die,Bahnsteigzugängemdort sind aber eine Katastrophe.
    Statt in den Ausbau der Schieneninfrastruktur zu investieren, wird Geld für 2020 gekürzt . Die Strassenverkehrsinfrasteuktur weiter mit viel Geld ausgebaut. Das passt nicht.
    Wann endlich machen Ob und Landrat Ernst und ziehen ihren Kollen im Land und im Bund die Hammelbeine lang?

    Aus dem Artikel: Kommt bald das E-Ticket für Bus und Bahn?

  • holle4es (693 Kommentare)

    Sehr richtig. Mit dem 365 Euro Ticket wird kaum eine Autofahrt ersetzt. Was man bräuchte, wären günstigere Monatstickets für die arbeitende Bevölkerung sowie ein Zwischending zwischen 6er Karte und Monatskarte für Leute, die den Bus zwar oft, aber nicht immer nutzen. Denn die meisten Pendler wollen ja einfach nur von Mo-Fr zur Arbeit und zurück, und nicht am Wochenende im halben Tarifgebiet umherfahren. Rechnet man Urlaubs- und Krankheits- und Homeofficetage mit ein, ist die Monatskarte nämlich ein sehr teurer Spaß und kaum billiger als die immer noch sehr teure 6er Karte.

    Aus dem Artikel: Wie der Landkreis Busfahren attraktiver machen will

  • Arcus (2650 Kommentare)

    Einfachere Tarifstruktur. Handyticket. Günstige Jahresnetzkarten. Das alles macht Sinn. Gekoppelt werden kann das gerne mit einer Citymaut.
    Auf barrierefreie Bahnhöfe warte ich in Ochsenfurt und Kitzingen schon lange. Auch sichere Abstellanlagen für Fahrräder an Bahnhöfen und gut ausgebaute Fahrradwege zu den Bahnhöfen sind eine wichtige Maßnahme.

    Aus dem Artikel: Wie der Landkreis Busfahren attraktiver machen will

  • kritischerbeobachter (215 Kommentare)

    Um die teilweise katastrophale Unpünktlichkeit zu bekämpfen bzw. einen Beitrag dazu zu leisten, ist die Möglichkeit der Barzahlung in den Bussen abzuschaffen und durch ein modernes Bezahlsystem zu ersetzen. wie es an vielen anderen Orten schon lange existiert. Es passiert nicht selten, dass gleich mehrere Fahrgäste einsteigen und das Geld nicht passend dabei haben, sondern nur große Scheine oder Kleingeld. Das ist alles furchtbar zeitraubend, ist Stress für den Fahrer/die Fahrerin und ist dann besonders übel, wenn manche auch noch über den Fahrpreis verhandeln müssen.
    Auch das Tarifsystem ist gründlich zu entrümpeln und zu vereinfachen.

    Aus dem Artikel: Wie der Landkreis Busfahren attraktiver machen will