Nicolas Bettinger

Aktuelle Leser-Kommentare

  • vpeter (33 Kommentare)

    Das Prosit auf die Ferne praktizieren wir bereits seit 1985 und rufen uns dabei "Fern-Cheers" zu. Ist also schon fast so alt wie das Reinheitsgebot grinsen und keine neue Erfindung. Wenn es neu wäre, müsste es Prosit 4.0 heißen grinsen

    Aus dem Artikel: Marktheidenfelder Brauerei erfindet distanziertes Zuprosten

  • diener (209 Kommentare)

    Lösungsmöglichkeiten suchen , wie man ware verteilen kann und die
    Ansteckungsgefahr minimiert .
    z. Bsp. Körbe packen , welche die Bedürftigen dann vor der Türe mitnehmen könnten .
    Wir haben schon so viel im Leben erreicht , positiv wie negativ , aber nicht
    unser Tatendrang sondern unser Diskussionswut und Mauerlei wird immer größer.

    Aus dem Artikel: Öffnet die Marktheidenfelder Tafel trotz Ausgangsbeschränkung?

  • Erding (1190 Kommentare)

    Während die Armen jetzt an den Tafeln -vergebens -warten,
    lese ich den Zeitungsbericht: Europas Wuhan liegt in Tirol-doch die Ski-Gaudi ging weiter. Ischgl ist für Apres-Ski bekannt; und neuerdings auch für die rasante Verbreitung des Coronavirus. Warum war das so, warum haben die Behörden so spät reagiert? Fakt: Zwei Klassengesellschaft und dieses: die Pandemie trifft jeden, aber nicht die sozialen Folgen. Deshalb müssen die Tafeln schließen -endgültig. Es müssen daher neue Wege gesucht werden. Neue Rettungsschirme auch für die Ärmsten. Chancen für positive Ausblicke auch für die Arbeitswelt. Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt, der auch gefährdet ist. Nur (Be-)Klagen der Tafeln ist "un"-produktiv.

    Aus dem Artikel: Öffnet die Marktheidenfelder Tafel trotz Ausgangsbeschränkung?

  • Erding (1190 Kommentare)

    War doch immer so!
    Deshalb gab es auch immer Bemühungen und. Bestrebungen dies etwas zu verbessern.
    Zum Beispiel die Tafel, oder Abschaffung der Schul- und Studiengebühren. Einführung von Bafög. Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen. Aber jetzt der Supergau durch das Coronavirus. Wer im Eigenheim wohnt, braucht keine Miete zu bezahlen. Aber wie jetzt Kredite, Schulden abbezahlen? Plötzlich über 1,2 Mill. Anträge auf Kurzarbeitergeld, Grundsicherung etc. Auf den Punkt gebracht: "Büfetts für die Reichen, Brotkrümmel für die Armen!" Das sind die Fakten, die Tatsachen. Allein, die Corona Pandemie ist schuld!

    Aus dem Artikel: Öffnet die Marktheidenfelder Tafel trotz Ausgangsbeschränkung?