WVV Nachhaltigkeit Infoserie

Nachhaltig gut - der Beitrag der WVV zum Klimaschutz für unsere Region

In diesem Jahr startet die WVV eine neue Nachhaltigkeitskampagne. Unter dem Motto „Nachhaltig gut” engagiert sich die WVV für den Schutz der Umwelt in der Region.

Die Würzburger Versorgungs- und Verkehrs GmbH (WVV) ist als traditionsreiches Unternehmen nicht nur als Dienstleister der Region verbunden. Mit der neuen Nachhaltigkeitskampagne „Nachhaltig gut” zeigt die WVV, wie wichtig Klimaschutz ist und mit welchen Maßnahmen ein Beitrag zur Nachhaltigkeit geleistet werden kann.

So wichtig ist Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein für die Region

Das Thema Nachhaltigkeit ist in der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken. Wie kann man nachhaltiger leben? Welchen Beitrag können wir zum Umweltschutz leisten? Wie können wir unsere Region so erhalten, wie sie ist?

In der Unternehmenskultur der WVV ist Nachhaltigkeit schon lange ein fester Bestandteil. Mit dem Fokus auf erneuerbaren Energien und einer konsequent umweltbewussten Ausrichtung legt der Versorger einen hohen Wert auf Nachhaltigkeit.

WVV Nachhaltigkeit       -  Der grüne Sessel ist das Symbol der WVV-Nachhaltigkeitskampagne.
Foto: HUMMEL | Der grüne Sessel ist das Symbol der WVV-Nachhaltigkeitskampagne.

In zahlreichen Projekten und Maßnahmen, wie durch den Gebrauch von innovativer Technik, um ein nachhaltiges Energie- und Klimaprogramm umzusetzen oder der 2018 gestarteten Baumpflanzaktion zeigt die WVV, wie wichtig dem Unternehmen der Erhalt einer lebenswerten Region ist. Dazu startet nun eine neue Kampagne, die nachhaltige Projekte und Maßnahmen aufmerksamkeitsstark, ungewöhnlich und positiv kommuniziert und auf den Punkt bringt.

„Als regional agierendes Unternehmen haben wir es in der Hand, einen nicht unerheblichen Beitrag zum Klimaschutz und zum Fortbestehen der ausgezeichneten Lebensqualität in unserer Region zu leisten. Das wollen wir mit unserer neuen Nachhaltigkeitskampagne zeigen.”
WVV-Geschäftsführer Thomas Schäfer

Die Botschaft: Überall ist „Platz für Nachhaltigkeit”

Die WVV visualisiert das Thema Nachhaltigkeit ab diesem Jahr mit einem grünen Sessel. Er wird auf Plakaten, in Anzeigen, auf Bussen, an Haltestellen oder bei passenden Veranstaltungen als aufgestellter Sessel zu sehen sein. So wird auf den ersten Blick klar, wo nachhaltig gehandelt wurde.

Die Botschaft der WVV dabei lautet: Überall, wo der Sessel zu sehen ist, ist ein „Platz für Nachhaltigkeit”. Ein Gefühl dafür, an welchen Stellen und in welchen Situationen Nachhaltigkeit umgesetzt und gelebt werden kann, wird damit an die Region weitergegeben. Das macht in alltäglichen Situationen deutlich, wie die WVV Nachhaltigkeit lebt und das Umweltbewusstsein in der Region stärkt.

Ein sicheres Zeichen: Hier ist Platz für Nachhaltigkeit

Dazu wurde der grüne Sessel bereits an zahlreichen Orten in der Region abgelichtet - ob auf einer der grünen Rasengleise der Straßenbahn, im Trinkwasserschutzgebiet in Zell oder auf dem begrünten Saunadach des Nautilands. Alles Orte, an denen “Platz für Nachhaltigkeit” ist und an denen die WVV ihr Umweltbewusstsein zeigt.

In welchen Bereichen Nachhaltigkeit eine große Rolle spielt und wo die WVV noch ökologische und soziale Verantwortung für die Region übernimmt, kann im WVV-Magazin unter wvv.de/nachhaltigkeit nachgelesen werden.

Der grüne Sessel bei Veranstaltungen in der Region

Das Symbol der Nachhaltigkeitskampagne, der grüne Sessel, wird neben der Sichtbarkeit auf Plakaten auch bei passenden Veranstaltungen aufgestellt. Die Einweihung der Elektrobusse war eines dieser Events. Die Stadt Würzburg wird immer nachhaltiger und stellt mehr und mehr auf grüne Energie um. Und auch auf dem Elektromobilitätstag im September wird der grüne Sessel zu sehen sein. Damit will die WVV auch bei den Events zeigen, dass Nachhaltigkeit das Leben prägt.

WVV Nachhaltigkeit       -  Wo immer der grüne Sessel zu sehen ist, ist die WVV in Sachen Nachhaltigkeit aktiv.
Foto: WVV Hummel | Wo immer der grüne Sessel zu sehen ist, ist die WVV in Sachen Nachhaltigkeit aktiv.

WVV pflanzt 200 Bäume in der Region

Doch die WVV engagiert sich weiterhin darüber hinaus. Für jeden Energiekunden, der von seinem bisherigen Stromanbieter zu „Mein Frankenstrom Öko” wechselt, wird die WVV einen Baum pflanzen. Ziel der Aktion: Statt Bäume für den Braunkohleabbau abzuholzen, setzt die WVV auf erneuerbare, umweltverträgliche Energieerzeugung und ökologische Energieprodukte.

Mit dem Wechsel zu Strom aus 100% erneuerbarer Energie kann jeder seinen persönlichen Beitrag zur Energiewende leisten und gleichzeitig mit dem Energiewechsel dank der Bäume die Verbesserung des Stadtklimas vorantreiben.

Die ersten 200 Gewächse wurden bereits im April 2019 am „Tag des Baumes” am Dallenbergbad gepflanzt. Weitere Baumpflanzungen folgen überall dort, wo grüne, nachhaltige Orte geschaffen werden.

WVV Nachhaltigkeit