Informationspflichten Gewinnspiele

Datenschutzhinweise nach Art. 13 DSGVO

 

 

Verantwortlicher:

Für die Datenerhebung und Verarbeitung ist die Main-Post GmbH, Berner Str. 2, 97084 Würzburg verantwortlich.

 

Freiwillige Angaben:

Die Angabe von Telefonnummer und E-Mail-Adresse ist freiwillig. Es sind keine negativen Konsequenzen mit der Nichtbereitstellung dieser Daten verbunden. Allerdings kann die Nichtbereitstellung im Einzelfall die nachfolgende Kommunikation erschweren bzw. verzögern. 

 

Datenverarbeitung zur Durchführung des Gewinnspiels:

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten (Vorname, Name, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort) gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Durchführung des Gewinnspiels. Für den Fall, dass Sie Ihre Telefonnummer oder E-Mail-Adresse angegeben haben, verarbeiten wir diese Daten gegebenenfalls gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Kommunikation im Rahmen der Abwicklung des Gewinnspiels. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, die Kommunikation bei der Durchführung des Gewinnspiels zu erleichtern und zu beschleunigen.

Widerspruchsrecht: Sie können der Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gem. Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Bitte richten Sie den Widerspruch bevorzugt an datenschutz@mainpost.de oder an den oben genannten Verantwortlichen.

 

Datenverarbeitung zu Werbezwecken:

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten (Vorname, Name, Straße, Hausnummer, Postleitzahl) zum Zwecke der direkten werblichen Ansprache per Post auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung besteht darin, Sie über neue Produkte und Dienstleistungen der Main-Post GmbH zu informieren. 

Widerspruchsrecht: Sie können der Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gem. Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Bitte richten Sie den Widerspruch bevorzugt an datenschutz@mainpost.de oder an den oben genannten Verantwortlichen.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten (Telefonnummer, E-Mail-Adresse) zur direkten werblichen Ansprache per Telefon oder E-Mail gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, sofern Sie in die Verwendung der Daten zu Werbezwecken eingewilligt haben. 

Widerrufsrecht: Sie können ihre Einwilligung i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Bitte richten Sie den Widerruf bevorzugt an datenschutz@mainpost.de oder an den oben genannten Verantwortlichen.

 

Empfänger der Daten:

Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte außerhalb der Mediengruppe Main-Post erfolgt nur, sofern Sie vorher ausdrücklich in die Übermittlung eingewilligt haben, wir aufgrund gesetzlicher Vorschriften hierzu verpflichtet sind oder eine gesetzliche Übermittlungsbefugnis besteht. Rechtsgrundlage für die Datenübermittlung aufgrund einer Einwilligung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Datenübermittlung im Falle einer rechtlichen Verpflichtung erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Innerhalb der Mediengruppe Main-Post werden Ihre Daten gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO weitergegeben.

Im Falle eines Gewinns, geben wir gegebenenfalls Ihre Adressdaten zum Zweck der Zustellung des Gewinns an das produktgebende Unternehmen gem.  Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO weiter. 

Unser berechtigtes Interesse an der Weitergabe Ihrer Daten besteht in der Einleitung oder Durchführung von Geschäftsbeziehungen. Für den Fall, dass Ihre Daten in unserem Auftrag von externen Auftragsverarbeitern verarbeitet werden, sind diese jeweils sorgfältig ausgewählt, werden von uns auditiert und sind vertraglich nach Art. 28 DSGVO verpflichtet.

Eine Datenverarbeitung außerhalb der EU bzw. des EWR findet nicht statt. 

Widerrufsrecht: Sie können ihre Einwilligung i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Bitte richten Sie den Widerruf bevorzugt an datenschutz@mainpost.de oder an den oben genannten Verantwortlichen.  

Widerspruchsrecht: Sie können der Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gem. Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Bitte richten Sie den Widerspruch bevorzugt an datenschutz@mainpost.de oder an den oben genannten Verantwortlichen.

 

Speicherdauer der Daten:

Gewinner

Wenn Sie als Gewinner ermittelt wurden, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten. Diese betragen gemäß § 147 Abs. 1 Abgabenordnung (AO) für Buchungsbelege 10 Jahre und gemäß § 257 Abs. 1 Handelsgesetzbuch (HGB) für Geschäftsunterlagen 6 Jahre. 


Nicht-Gewinner

Sobald der Geschäftszweck der Durchführung des Gewinnspiels erfüllt ist und Sie nicht als Gewinner ermittelt wurden, löschen bzw. vernichten wir Ihre Daten innerhalb eines Monats nach Beendigung des Gewinnspiels. Wir bewahren die personenbezogenen Daten für diesen Zeitraum auf, da im Einzelfall Nachziehungen erforderlich sein können (z.B. wenn ein Gewinner eine falsche Kontaktnummer angegeben hat und deshalb nicht erreichbar ist).

Einwilligungen

Die aufgrund Ihrer Einwilligung gespeicherten Daten, verarbeiten wir solange, bis Sie die Einwilligung widerrufen. Im Fall des Widerrufs der Einwilligung zur Direktwerbung per Telefon und E-Mail verarbeiten wir die Daten nicht mehr zur direkten werblichen Ansprache. Die Daten werden gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO für weitere 3 Jahre gespeichert. Unser berechtigtes Interesse an der Speicherung Ihrer Daten liegt darin, nachweisen zu können, dass die direkte werbliche Ansprache in der Vergangenheit aufgrund einer Einwilligung erfolgt ist (Beweissicherungsinteresse). 

Widerspruchsrecht: Sie können der Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gem. Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Bitte richten Sie den Widerspruch bevorzugt an datenschutz@mainpost.de oder an den oben genannten Verantwortlichen.

 

Rechte der Betroffenen:

Sie haben das Recht, nach Art. 15 Abs. 1 DSGVO auf Antrag unentgeltlich Auskunft über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Zusätzlich haben Sie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen ein Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO) und Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) Ihrer personenbezogenen Daten. Sofern Sie selbst die verarbeiteten Daten zur Verfügung gestellt haben, steht Ihnen ein Recht auf Datenübertragung nach Art. 20 DSGVO zu.

Sofern die Datenverarbeitung auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. e oder lit. f DSGVO beruht, steht Ihnen nach Art. 21 DSGVO ein Widerspruchsrecht zu. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. 

Falls die Datenverarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO beruht, können Sie die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der bisherigen Verarbeitung berührt wird.

Wenden Sie sich bitte in den zuvor genannten Fällen, bei offenen Fragen oder im Falle von Beschwerden bevorzugt an datenschutz@mainpost.de oder an den oben genannten Verantwortlichen.

Zudem steht Ihnen ein Recht zur Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu. Zuständig ist die Datenschutz-Aufsichtsbehörde des Bundeslandes, in dem Sie wohnen oder in dem der Verantwortliche seinen Sitz hat.

 

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Unser betrieblicher Datenschutzbeauftragter steht Ihnen gerne für Auskünfte oder Anregungen zum Thema Datenschutz zur Verfügung
Dr. iur. Christian Borchers, datenschutz Süd GmbH, Wörthstrasse 15, 97082 Würzburg
E-Mail-Adresse: datenschutz@mainpost.de