Würzburg

Die größte Biene der Welt kommt aus Würzburg

Im Leipziger Panometer ist ein Garten aus Insektenperspektive zu sehen. Die Riesenbiene im 360-Grad-Bild hat ein Würzburger gescannt, der das Unsichtbare sichtbar macht.
Auge in Auge mit der Biene: Die Vorlage für die größte gedruckte Honigbiene der Welt kommt aus Würzburg. Foto: Tom Schulze/Asisi
Da sitzt sie also. Thront mit ihren haarigen Beinen und dem wuscheligen Rücken auf ihrer Kamillenblüte und sucht Nektar, selbst überall von Pollenkörnchen bedeckt. In jedem Haar scheint eine goldgelbe Kugel zu kleben, nur die Flügel schimmern und glänzen unbestäubt. Und der Betrachter, selbst der Winzling und nur einen Bruchteil so groß, wird nicht satt daran, ihr in die riesigen dunklen Facettenaugen zu schauen, auf deren Borsten auch noch ein paar Pollenkörner hängen. Die 25-Meter-Biene, die Königin des Riesenreichs im 360-Grad-Panorama, lässt sich nicht stören – und sucht Nektar und leckt. Seit ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen