Aktionen

Videogalerien
Der Fischkutter am Mainkai hat wieder aufgemacht und neun neue Besitzer. (v.l. Robin Fensky, Philipp Albert und Christoph Körner)
- Würzburg
Fischbar zum Krebs: Würzburger retten den Kult-Imbiss
34 Kister Sternsinger mit Pfr. Dr. Jelonek nach dem Dreikönigsgottesdienst.
Kist

Kister Sternsinger sammeln 4444,44 Euro

Nach der corona-bedingten Pause im vergangenen Jahr konnten die Sternsinger in Kist in diesem Jahr wieder von Haus zu Haus ziehen. Dies war auch der klare Wunsch der Organisatoren, die Aktion im Rahmen des rechtlich Erlaubten durchzuführen.
Auch in diesem Jahr stand der Dreikönigstag unter einem besonderen Stern. Coronabedingt konnten die Sternsinger nicht von Haus zu Haus ziehen, was Kaplan Manuel Thomas beim Eröffnungsgottesdienst bedauerte. Stattdessen stellten die Fladunger Sternsinger das diesjährige Motto der Aktion in drei Andachten in der Kirche St. Kilian vor: 'Gesund werden – Gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit'. Anhand von drei Beispielprojekten in Ägypten, Ghana und dem Südsudan wurde auf die Gesundheitsversorgung von Kindern in Afrika aufmerksam gemacht und um Spenden für diese Einrichtungen gebeten. Zum Abschluss der Andachten erhielten die Besucher jeweils den Segen der Sternsinger. Kaplan Manuel Thomas (2. von links) und Diakon i.R. Peter Schubert (links) eröffneten die diesjährige Sternsingeraktion in Fladungen. Dabei brachten die Sternsinger den Segen der Weihnachtskrippe zu den Menschen. Somit durften sich die Ministranten zumindest für diese Aktion die orientalischen Gewänder überziehen, wenn schon der Rundgang von Haus zu Haus coronabedingt abgesagt werden musste. 
Fladungen

Sternsingen unter andrem Stern

Auch in diesem Jahr stand der Dreikönigstag unter einem besonderen Stern. Coronabedingt konnten die Sternsinger nicht von Haus zu Haus ziehen, was Kaplan Manuel Thomas beim Eröffnungsgottesdienst bedauerte. Stattdessen stellten die Fladunger ...
Mehr laden