Bowle

Die Gernacher Kirche ist die einzige in der Pfarreiengemeinschaft St. Raphael, mit einer Inschrift aus der Zeit von Julius Echter. Der Text darauf lautet nach Hugo Hetterich (Gernacher Geschichte und Geschichten): „Jüliüß von Edlen echter Stam/Dürch wahl züm bistum würzburg Kam/Tausentfünfzehenhundert und darbei/Nach christo Schrib man siebenzigdrei/Ach got waß mühe der Fürst ufwand/Mehr den vierzig Jar im ganzen lant/Auch diese Kirch er restaurirt/Gott ewig Ihmß belohnen würd./1614“.
GERNACH

Julius Echter und sein Wirken

Über einen besonderen Leckerbissen der fränkischen Kirchengeschichte dürfen sich die Gernacher, aber auch Gäste aus nah und fern freuen: Am Freitag, 30. Juni, referiert um 19 Uhr Professor Wolfgang Weiß über Julius Echter.
Mehr laden