Kriegsgefangenschaft

Kriegsgefangener Ferdinand Leuchtweis nach Fertigstellung der Anstreicharbeiten des hölzernen Pferdes im Kaufhaus James Miles in Dorchester.
Großrinderfeld

Entdeckung nach über 100 Jahren

Als 1919 der Soldat Ferdinand Leuchtweis, geboren 1895, gestorben 1979,  aus englischer Kriegsgefangenschaft wieder in seine Heimat zurückkehrte, nahm er seine vor dem Ersten Weltkrieg erlernte Tätigkeit als Tüncher und Maler bis 1970 wieder ...
Mehr laden