Museologie

Andreas Schütz bei der Arbeit. Immer donnerstags malen behinderte Künstler im Museum am Dom.
Würzburg

Malen wie von Geisterhand

Selbstvergessen arbeitet Andreas Schütz an seinem Gemälde. Ein schwarzer Strich, ein blauer Strich, immer mit Bedacht. Immer wieder tritt er einen Schritt zurück und betrachtet sein Kunstwerk, als würde er nachdenken, welchen Pinselstrich er als ...
Mehr laden