Nationalopern

Nächste Station Oslo: Dirigent Martin Wettges geht an die Norwegische Nationaloper.

MEININGEN

Von Meiningen nach Oslo

Martin Wettges, derzeit Chordirektor mit Dirigierverpflichtung am Meininger Staatstheater, verlässt das Haus zum Ende der laufenden Spielsaison, um mit Beginn der Spielzeit 2018/19 sein Amt in Oslo als Chordirektor an der Norwegischen ...
Kari in den USA

Kari in den USA: Im Theater

Ich war mit meiner Gastfamilie im Theater. Und zwar in der Nationaloper im Kennedy Center in Washington D. C. Meine Gastmutter kannte den Sicherheitschef dort und deshalb bekamen wir auch eine Führung durch das Gebäude.
Wagner in der Ukraine: Szene aus „Der Fliegende Holländer“.
THEATER

Ein gewagtes Projekt

Zum Wagner-Jubiläumsjahr brachte die Nationaloper Donetsk in Zusammenarbeit mit Pro Musica Bern im Dezember 2012 Wagners romantische Oper in drei Aufzügen „Der Fliegende Holländer“ heraus.
Lyrik, Empfindsamkeit und Romantik: Donizettis „Liebestrank“ ist ein wenig komplexer als die Opera seria in der Tradition der Commedia dell'arte.
THEATER

Herzerwärmend und komisch

Gaëtano Donizettis Meisterwerk „Der Liebestrank“ („L'elisir d'amore“) steht jeweils um 19.30 Uhr am Donnerstag, 15. November (Gemischtes Abo D und Freiverkauf), am Freitag, 16. November (A und Freiverkauf), Samstag, 17.
Seit 2005 Hausherr im Meininger Theater: Intendant Ansgar Haag hat jetzt ein Haus, in das 200 Leute reinpassen. Entsprechend gilt es nun, den Spielplan danach auszurichten, dass auch so viele Zuschauer kommen. Für die neue Spielzeit zeigt sich der Intendant durchaus experimentierfreudig.

Und was kommt jetzt – der Ring II?

Saisonabschluss am Meininger Theater: Intendant Ansgar Haag lässt im Sommer das Theater schon wieder umbauen, denn „die Guckkasten-Kammerspiele laufen nicht“. Dafür sorgt die Inszenierung „Hair“ für neue Abos.