Seminararbeiten

Die Mitglieder der Schulleitung, der Vorsitzende des Schul- und Fördervereins am LSH und die Preisträger mit ihren Buchgutscheinen (vonlinks vorne): (1. Reihe) Teresa Feller, Jana-Maria Rößner, (2. Reihe) Betty Beyer, Isabel Döppert, Louisa Renz, (3. Reihe) Kevin Lunz, Maike Heldt, Taiss Popp, Michael Weiß, (4. Reihe) Jeanette Löchner, Luisa Kerscher, Pascal Götz, Penelope Schwarz,(5. Reihe) Andrea Willacker,  1. Vorsitzenden des Schul- und Fördervereins am LSH Wolf-Dieter Gutsch und Achim Höfle.
Wiesentheid

Vom Frettchen bis zur TV-Serie

Am Gymnasium Steigerwald-Landschulheim Wiesentheid (LSH) wurden in diesem Jahr die besten Seminararbeiten der Wissenschaftspropädeutischen Seminare (W-Seminare) der 12. Jahrgangsstufe in einer Online-Feierstunde prämiert.
Lohr

MINT-EC-Zertifikate für Abiturienten

"Was in den Bären steckt!" von Marc Hofstötter und "Herstellung von Acetylsalicylsäure aus Weidenrinde" von Philipp Zorn sind nur zwei Beispiele von Seminararbeiten im W-Seminar Chemie unter dem Titel "Chemisches Tüfteln".
Bildstöcke im Mittelpunkt: In einer präsentieren Schüler des Wiesentheider Gymnasiums mit ihren Lehrkräften Harald Pohl und Hubert Behr ihre Ergebnisse zu Bildstöcken in Wiesentheid und der Umgebung. Am Samstag, 13. April wird die Schau im Historischen Pfarrhaus eröffnet.
Wiesentheid

Auf den Spuren alter Monumente

Wie viele Bildstöcke gibt in Wiesentheid und der Umgebung? Das lässt sich gar nicht so leicht sagen, stellten Schüler des Projektseminars vom Wiesentheider Gymnasium fest. Sie katalogisierten die dort befindlichen steinernen Monumente.
Mehr laden