Spielwarenbranche

Westphal „Botschafterin des Spielens“       -  (kör)   „Gerade in jungen Jahren kann der Wert des Spielens für Kinder und Jugendliche gar nicht hoch genug geschätzt werden. Ich freue mich, dass wir das Spielwarenangebot hier im Haus Marienthal erweitern können“, sagte die Europaabgeordnete Kerstin Westphal. Gemeinsam mit dem Geschäftsführer des Deutschen Verbands der Spielwarenindustrie, Ulrich Brobeil (rechts), überreichte sie ein großes Paket mit hochwertigen Spielwaren an Erziehungsleiter Matthias Zaworka. Westphal, die jetzt offiziell „Botschafterin des Spielens“ ist, hat selbst mehrere Jahre als Erzieherin im Haus Marienthal gearbeitet und kennt die dortige Situation: „Kinder und Jugendliche finden immer weniger Zeit zur freien Gestaltung. Diese Initiative ist eine gute Möglichkeit, die Kids weg vom Handy hin zum klassischen Spieletisch zu bewegen. Spielen macht Spaß, es fördert die Fantasie und Kreativität.“ „Wert des Spielens“ ist eine gemeinsame Initiative des Deutschen Verbands der Spielwarenindustrie (DVSI) und dem Verein „Mehr Zeit für Kinder“ (MZfK). Gemeinsam mit  deutschen Politikerinnen und Politikern will sie Kinder zum lebenslangen Spielen hinführen. Weitere Informationen gibt es hier:  http://www.dvsi.de/initiativen/dvsi-botschafter-des-spielens

Westphal „Botschafterin des Spielens“

„Gerade in jungen Jahren kann der Wert des Spielens für Kinder und Jugendliche gar nicht hoch genug geschätzt werden. Ich freue mich, dass wir das Spielwarenangebot hier im Haus Marienthal erweitern können“, sagte die ...
Mehr laden