Zwangsarbeit

Zwischenstation: Die Glocke des Lagers Friedland weilte 1961 auf dem Weg nach München auf dem Zeiler Marktplatz.

Von Leiden und Heimkehr

Mitte der 1950er Jahre endet die lange Leidenszeit für viele deutsche Kriegsgefangene. Auch in der Haßberge-Region treffen Heimkehrer ein – und werden oft mit großem Bahnhof empfangen.
FranzHammerl
SENNFELD

Liebe beim Faschingstanz

Seinen 80. Geburtstag begeht an Christi Himmelfahrt der Sennfelder Franz Hammerl. In Miets/Sudetenland geboren und aufgewachsen wurde er 1945 mit seiner Mutter sowie seinem Bruder und seinen drei Schwestern in Tschechien verschleppt, um auf einem ...
Studie zu DDR-Zwangsarbeit politischer Häftlinge       -  Zwangsarbeit in der DDR: Jan Philipp Wölbern (rechts) vom Potsdamer Institut für Zeitgeschichte, und Roland Jahn, der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, bei der Vorstellung der Studie in Berlin.
BERLIN

Studie über Zwangsarbeit in der DDR

Sie machten die Jobs, die keiner wollte. Die unangenehmen, die gefährlichen. Die Häftlinge in der DDR hatten keine Wahl. Zwischen 15 000 und 30 000 wurden jedes Jahr unter oft widrigen Bedingungen zur Arbeit gezwungen, das zeigt eine neue ...
Schwarz auf weiß: Auszüge aus dem Tagebuch von Anne Frank, links oben ein Porträt des Mädchens.
AMSTERDAM

Neues von Anne Frank

Spurensuche: Über ihr Leben im Versteck ist dank ihres Tagebuchs vieles bekannt. Doch was geschah, nachdem Anne Frank verhaftet worden war? Niederländische Historiker entdeckten bislang Unbekanntes.
Bei guter Gesundheit feierte Anni Müller ihren 80. Geburtstag. Bürgermeister Lorenz Strifsky gratulierte der Jubilarin und überreichte einen Geschenkkorb der Gemeinde Thüngen.
THÜNGEN

Schnell im Ort eingelebt

Anna, genannt Anni, Müller feierte kürzlich ihren 80. Geburtstag. Es gratulierten ihre zwei Kinder Uwe und Ulla mit Familie und zwei Enkelkinder. Eine kleine Feier im Familienkreis rundete den Ehrentag ab.
Mehr laden