Würzburg 06.09.2017
Aus Döner wird Drehspieß: Wenn Bürokratie auf Fast Food trifft
Was mal Döner war, ist jetzt Drehspieß. Schuld an der landesweiten Umbenennung ist eine Art bundeseinheitliches „Reinheitsgebot“, das besagt, dass ein Döner nur aus Rind-, Kalb- oder Schaffleischscheiben bestehen und der Hackfleischanteil maximal 60 Prozent betragen darf. Während sich viele Döner-Gastronomen aufregen, gibt sich Maher Hammo, Besitzer von Ma Döner in der Zeller Straße, besonnen.
Video: Meike Rost
Weitere Videos aus Region
Sky Cam Sichtung: UFO oder Blüte im Wind?
- Würzburg
Der Käsekuchentest: Gekauft oder selbst gebacken?
- Würzburg
Dauer-Derby: Gehört der FC 05 Schweinfurt zu den Titel-Favoriten der Regionalliga Bayern?
- Schweinfurt
Hotel setzt Service-Roboter ein.
- Iphofen
DJ Levi aus Iphofen
Was ist eigentlich der Klimawandel?
Weitere Videogalerien
Top Videogalerien
- Würzburg
Henna-Tattoos: Der neue Trend für Hochzeiten und Junggesellinnenabschiede
- Würzburg
Der Käsekuchentest: Gekauft oder selbst gebacken?
Sky Cam Sichtung: UFO oder Blüte im Wind?
Das Schöne am Beruf
Das Anstrengende am Beruf
Was ist eigentlich der Klimawandel?