Karlstadt 20.05.2019
Baumfällung in Karlstadt
In Karlstadt wurde eine Trauerweide gefällt, die zusammen mit einem Bildstock aus dem 16. Jahrhundert in der Glauberstraße ein ortsbildprägendes Ensemble darstellte. Ihr Stamm war im oberen Teil hohl und nicht mehr standsicher. Ein Langarmbagger mit einem Zwicker kam zum Einsatz. (Der kappt Äste bis zu einem Durchmesser von 30 Zentimetern und bringt sie kontrolliert zu Boden). Der Verkehr konnte während der Arbeiten nach Anweisung sogar unter dem Baggerarm hindurchfahren. Nach rund zwei Stunden stand von dem 15 Meter hohen Baum nur noch der Stamm. Dieser konnte dann gefahrlos gefällt werden. Der hohle Stamm wird in einer Benjeshecke bei Wiesenfeld weiteren Lebensraum für die Natur bieten.
Video: Karlheinz Haase
Weitere Videos aus Region
- Gerolzhofen
Wandern mit Lachyoga
- Hafenlohr
Mit Erdkunde-Wissen ins Fernsehen
- Hafenlohr
Leni Mergler übt für "Klein gegen Groß"
- Ludwigshafen
RTL Datingshow: Liebesglück trotz "Buzzern"
Homeworkout mit Tobias Strobl (FC 05 Schweinfurt)
Max Mölleney
- Würzburg
"Jeder stirbt allein" von Maximilian Mölleney
Weitere Videogalerien
Top Videogalerien
Kickers TV: Die PK nach dem 0:4 beim FC St. Pauli
Kickers TV: Sieg-Versprechen vor dem Duell mit Darmstadt
Drehspieß statt Döner       -  Der MaDöner in der Zeller Straße musste seine Döner in Drehspieß umbenennen, da er Geflügelfleisch verwendet. Der Geschäftsführer Maher Hammo hat seine Schilder seit Anfang April 2017 geändert.
- Würzburg
Aus Döner wird Drehspieß: Wenn Bürokratie auf Fast Food trifft
Fastnacht in Franken: Unsere Kostümvorschläge für Markus Söder
- Würzburg
Henna-Tattoos: Der neue Trend für Hochzeiten und Junggesellinnenabschiede
Kickers TV: Darauf hoffen die Kickers beim Spiel auf St. Pauli