97816

49 zu 7 Stimmen für Klinikbau in Lohr

Der Kreistag des Landkreises Main-Spessart hat mit einer großen Mehrheit von 49 zu 7 Stimmen beschlossen, dass das neue Zentralklinikum für den gesamten Landkreis in Lohr gebaut werden soll. Auf dem dortigen Gelände des Bezirkskrankenhauses seien die besten Voraussetzungen für eine ganzheitliche, zukunftsfähige medizinische Versorgung gegeben, so der Tenor.

Video

Der Entscheidung vorangegangen waren monatelange Vorberatungen. Ein Fachbüro hatte im Auftrag des Landkreises nach vom Werkausschuss vorgegebenen Kriterien die vier im Rennen befindlichen Standorte bewertet. Neben Lohr waren dies Gemünden, Marktheidenfeld und Urspringen. Während im Vorfeld bereits recht deutlich zu erkennen war, dass Urspringen wegen der fehlenden Infrastruktur und Marktheidenfeld wegen der Lage am Rande des Landkreises kaum eine Chance haben würden, hatte sich eine Entscheidung zwischen Gemünden und Lohr angebahnt. Wie Klinikreferent Günter Betz in der Sitzung des Kreistags deutlich machte, ergab die gutachterliche Untersuchung jedoch deutliche Vorteile für Lohr.

| 12 |
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Johannes Ungemach
Gesundheitssystem
Medizin
Thomas Schiebel
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen