Schweinfurt

Als Helfer nach Peru

Das Ausland wartet: Diesen schönen Platz am Main wird Jonathan Auer sicher vermissen.
Foto: Katja Glatzer | Das Ausland wartet: Diesen schönen Platz am Main wird Jonathan Auer sicher vermissen.

Er ist 18 Jahre alt, hat gerade sein Abitur am Celtis gemacht und bricht im August für ein Jahr nach Lateinamerika auf. Jonathan Auer aus Schwebheim beteiligt sich am entwicklungspolitischen Freiwilligendienst und wird in Peru leben und arbeiten.


Die Idee, vor dem Studium ein Jahr im Ausland zu verbringen, sei schon länger gereift, erzählt der junge Mann. „Das gibt mir nach dem Abitur noch ein bisschen Zeit zu überlegen, was ich beruflich wirklich machen will.“ Momentan stehen da Entwicklungshilfe und Journalismus hoch im Kurs.


Ein bisschen was vom Leben in Südamerika durfte Jonathan schon bei einem dreimonatigen Austausch mit einer Schule in Guatemala erleben. Er wohnte bei einer einheimischen Familie und besuchte überwiegend die österreichische Schule in der Hauptstadt. Er konnte zwar schon ein bisschen Spanisch aus dem Celtis-Unterricht, „aber in Guatemala habe ich einiges dazugelernt“.

| 1234 |
Themen & Autoren / Autorinnen
Schweinfurt
Katja Glatzer
Abitur
Hilfsprojekte
Lateinamerika
Machu Picchu
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen