Das Virus und die Impfstoffproblematik

Coronavirus - Impfen
Foto: Friso Gentsch (dpa)

Mit Prognosen ist es so eine Sache. Sie sind der Blick in die Glaskugel, manchmal präsize, doch in der Regel eben nur eine Vorhersage auf Basis bestehenden Wissens. Dieses Wissen passt im Falle der Coronakrise noch auf ein kleines schwimmendes Blatt in einem großen Teich. Auf den kleinen Nadelstich vom Hausarzt, um die Corona-Infektionsgefahr zu eliminieren, wartet derzeit ein großer Teil der Weltbevölkerung. Hunderte Unternehmen beschäftigen sich Iaut Informationen der Tagesschau mit der Forschung, über sieben Milliarden Euro konnten für die Finanzierung des medizinischen Mammutvorhabens auf einer ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung