Die Mission des Jamie Oliver

Jamie Oliver: „Man wird nicht Koch, um reich zu werden, sondern weil man es liebt.“
Foto: David Sandison, dpa | Jamie Oliver: „Man wird nicht Koch, um reich zu werden, sondern weil man es liebt.“

Jamie Oliver fordert nicht weniger als eine Revolution. Seit Jahren ist der britische Starkoch auf einer Ernährungsmission. Statt Fertigpizzen und Fast-Food-Burger setzt er sich für eine gesunde Küche ein und kämpft mit allen Mitteln für nahrhaftes Essen an Schulen und gegen Fettleibigkeit. Kürzlich hat er sogar mit Künstlern wie Ed Sheeran, Paul McCartney, Jamie Cullum und dem australischen Schauspieler Hugh Jackman ein Ernährungsrevolutionslied aufgenommen, um noch mehr Bewusstsein zu schaffen. Dass er für solche Projekte überhaupt noch Zeit hat, überrascht. Neben seiner Aufklärerrolle kocht er im ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!