Margetshöchheim

Entscheidung über Beitritt zur Initiative gegen Lärm vertagt

Soll die Gemeinde Margetshöchheim der neuen Bürgerinitiative „Leiser!“ beitreten? Die Margetshöchheimer Mitte (MM) befürwortet das und hat einen entsprechenden Antrag gestellt. Die CSU-Fraktion hingegen sieht keine Notwendigkeit, auch wenn sie mit den Hauptzielen des Vereins einverstanden ist. Nach kontroverser Diskussion vertagte der Gemeinderat die Entscheidung.

„Lärm stört, belästigt, gefährdet und kann krank machen!“ So steht es in der Satzung der Bürgerinitiative „Leiser!“. In der vor Kurzem gegründeten Initiative haben sich Bürger aus Stadt und Landkreis Würzburg zusammengeschlossen, um in erster Linie die Bevölkerung vor Gefahren, Nachteilen und Belästigungen durch Lärm zu schützen und für die Reduzierung des Flug-, Straßen- und Bahnlärms zu kämpfen. So wollen die Vereinsmitglieder dafür eintreten, dass die Gesetze und Verordnungen, die die Bürger vor Lärm schützen sollen, auch angewandt werden.

| 1234 |
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Margetshöchheim
Angela Marquardt
Bürgerinitiativen
CSU
Christine Haupt-Kreutzer
Rasenmäher
SPD
Waldemar Brohm
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen