Schweinfurt

Fachhochschule in Schweinfurt wird international

Die FH Schweinfurt wird massiv erweitert und internationalisiert. Auf dem Gelände der früheren Ledward-Kaserne entsteht ein "i-Campus". Vorher gibt es noch einen Ideenwettbewerb.
Die FH wird internationale Hochschule: Der „i-Campus“ wird auf dem Gelände der früheren US-Ledward-Kaserne verwirklicht. Vertreter des Freistaats, der Stadt Schweinfurt, Fachhochschule und Regierung von Unterfranken stellten am Montag den konkreten Zeitplan vor.
Foto: Waltraud Fuchs-Mauder | Die FH wird internationale Hochschule: Der „i-Campus“ wird auf dem Gelände der früheren US-Ledward-Kaserne verwirklicht. Vertreter des Freistaats, der Stadt Schweinfurt, Fachhochschule und Regierung von Unterfranken stellten am Montag den konkreten Zeitplan vor.

Seit knapp zwei Jahren wird an der Idee gebastelt, die Schweinfurter Abteilung der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt mit ihren naturwissenschaftlichen nd Ingenieursfakultäten auf dem Areal der früheren Ledward-Kaserne zu erweitern – und zu internationalisieren. Jetzt nimmt die Planung Gestalt an. Nach einem städtebaulichen Ideenwettbewerb, der im Herbst startet, sollen die Bauarbeiten für die Hochschulerweiterung im Herbst 2017 beginnen und bis Frühjahr 2019 abgeschlossen sein. Den Beschluss und Zeitplan hat am Montagmorgen im Senatskonferenzraum der FH Schweinfurt eine sehr große Runde mit ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung