Einwurf: Vorteil für die Ahnungslosen

Bislang habe ich mir über viele, viele Jahre hinweg eingebildet, vom Fußball einiges zu verstehen. Meine Qualifikation, mitreden zu dürfen, glaubte ich durch eigenes Kicken in der damaligen dritten Liga, durch über 30-jährige Schreierei als Trainer, durch Funktionärsgehabe und nicht zuletzt durch beinahe 40-jährige Schreiberei erworben zu haben. Kürzlich brach meine heile Fußballwelt knirschend und polternd zusammen: Ein von vielen geschätzter Kollege befand während einer obligatorischen Kritikrunde, dass Menschen, die wenig bis keine Ahnung von einer Sportart haben, wesentlich besser darüber berichten könnten als sogenannte Fachleute. Ich gebe zu, ich war verärgert. Sehr verärgert. Fast hätte ich sogar beschlossen, nicht mehr über Fußball zu schreiben.

Aber dann überwog mein Stolz – mein Fußballfachwissen sollte doch nicht wegen des Kommentars eines Kollegen fürderhin brach liegen. Also begann ich eine fundierte Analyse über das bevorstehende Bundesliga-Wochenende zu verfassen. Ich wog die Chancen der uns nahe stehenden Vereine ab: Fürth am Freitag in Mainz? Na ja, der Neuling hat nicht nur grüne Trikots, er ist noch zu grün für die Liga, auch wenn er jetzt nach Büskens und Asamoah mit Edu den dritten Schalker zur Verstärkung geholt hat. In Mainz, beim Matchplan-Tuchel, wird es wohl nichts zu erben geben. Sie kennen das Ergebnis? Fürth siegte 1:0.

Am Samstag dann die Frankfurter Eintracht: Nun, der 2:1-Auftaktsieg gegen Bayer Leverkusen war der Aufstiegseuphorie geschuldet, beim Traditionsklub in Hoffenheim dürften die hessischen Adler gestutzt werden. Ich hatte nach dem 4:0 Selbstzweifel.

Ja, und dann noch der Club: Schön, in Hamburg gewinnt derzeit jeder, sogar der FCN. Aber Dortmund, der aktuelle und kommende Meister, sollte beim Rekordaufsteiger vor keiner allzu großen Herausforderung stehen. 1:1 – ist ja gut . . .

So attestierte mir ein von vielen geschätztes Familienmitglied, dass ich – wie man anhand dieses fehlerhaften Vorschauversuches deutlich erkennen würde – absolut keine Ahnung vom Fußball hätte. Was richtig gut ist: Dann kann ich fortan ja wieder ganz beruhigt über Fußball berichten.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Bayer Leverkusen
Fußball
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen