Mexiko-Stadt (dpa)

Hamiltons Kampfansage: „Jetzt möchte ich Nummer fünf!”

An dieser verlorenen WM hat Sebastian Vettel noch länger zu knabbern. Sein Widersacher Lewis Hamilton schickt sich dafür an, die Rekordlisten der Formel 1 weiter umzuschreiben nach einer von „Göttern gesegneten Saison”. Die große Silbersause kommt noch.
Champion       -  Der neue Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton (M.) ließ sich in der Reportertraube beim Selfie feiern.
Foto: Pa | Der neue Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton (M.) ließ sich in der Reportertraube beim Selfie feiern.

In Champagner-Laune richtete Lewis Hamilton gleich die nächste Kampfansage an seinen geschlagenen und tief deprimierten Rivalen Sebastian Vettel.

„Vier ist eine fantastische Zahl, aber jetzt möchte ich Nummer fünf!”, sagte der neue Formel-1-Weltmeister. Im Moment des prickelnden Triumphs fühlte sich der Brite schwerelos und ließ sich von seinem Mercedes-Team auf den Schultern tragen. „Es ist, als wäre ich im Weltraum.”

Sebastian Vettel dürfte diese Worte zunächst mit Schrecken vernommen haben, so sehr er das Duell mit dem nunmehr erfolgreichsten britischen Piloten auch schätzt. An einem seiner düstersten Tage in der Motorsport-Königsklasse wollte der geschlagene Ferrari-Star am glanzvollen Bild des Briten aber nicht kratzen. „Er hat es verdient, er fährt eine sehr starke Saison, er war insgesamt der bessere Mann”, sagte Vettel.

| 12345 |
Themen & Autoren / Autorinnen
Alain Prost
Ayrton Senna
Ferrari
Formel 1
Französische Zeitungen
Helmut Marko
Juan Manuel Fangio
Kimi Räikkönen
Lewis Hamilton
Machu Picchu
Max Verstappen
Michael Schumacher
Nico Hülkenberg
Nico Rosberg
Red Bull
Renault
Sebastian Vettel
Toto Wolff
Valtteri Bottas
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen