Würzburg

Medizinethik und Philosophie

Buch
Foto: Thinglass (iStockphoto)

Wer sich für philosophische Fragestellungen rund um die ärztliche Praxis interessiert, sollte die Vorträge des Würzburger Philosophicums besuchen. In diesem Semester lautet das Thema: „Sterben und Tod im ärztlichen Alltag – philosophische, kulturelle und medizinethische Implikationen“. Es soll ein Forum für die Diskussion mit Studierenden, Fachvertretern, Interessierten und Klienten sein: das Philosophicum Herbipolense. Es beschäftigt sich vorrangig mit philosophischen Fragen, die das Fach Medizin aus sich heraus generiert. Die Organisatoren laden regelmäßig Gastdozenten ein und bieten nach ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung