Handball:

Rimpar ist ohne Probleme weiter

Handball

BHV-Pokalwettbewerb der Männer, Halbfinale
TV Memmingen – DJK Rimparer Wölfe 21:36 (11:18)

Handball-Drittligist DJK Rimpar steht im Endturnier um den bayerischen Handball-Pokal: Die Wölfe ließen beim Süd-Landesligisten nichts anbrennen, taten sich allenfalls zu Beginn der Partie im Allgäu etwas schwer. Die Gastgeber lagen nach zehn Minuten mit 4:3 vorne, hielten bis zum 9:9 (18.) mit, ehe die Schützlinge von DJK-Coach Heiko Karrer ernst machten und sich bis zur Pause auf 18:11 absetzten. Rimpars Trainer ließ seinen Worten Taten folgen und brachte im Pokalspiel jene Akteure zum Einsatz, die zuletzt nicht so zum Zuge gekommen waren. Nach dem Wechsel setzten sich die Gäste Tor um Tor ab, so dass am Ende ein nie gefährdeter Erfolg zum Vorschein kam.

Tore für Rimpar: B. Kraus 3, Winheim 2, S. Schmitt 3, Lawrence 1, F. Heinrich 1, Bötsch 3, Schäffer 2, Lührs 3, D. Karrer 3, L. Schmitt 9, Krze 4, Sauer 2.

Themen & Autoren / Autorinnen
DJK Rimparer Wölfe
Wölfe
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen