Rimpar

Rimpars Handballer sind auf Bundesliga-Kurs

Rimpars Zweitliga-Handballer haben am Samstagabend mit dem 36:26-Sieg gegen Saarlouis ein Feuerwerk abgebrannt, das sie aufgrund der Ergebnisse in den anderen Hallen bis auf den zweiten Platz hebt.

Die Wölfe siegten vor 2284 Zuschauern gegen die HG Saarlouis mit 36:26 (18:12). Gleichzeitig unterlagen die Erstliga-Aufstiegskonkurrenten Bietigheim (30:32 gegen Lübbecke) und Hüttenberg (26:28 in Eisenach).

Die Wölfe hatten in der Kopf stehenden s.Oliver Arena losgelegt, als gäbe es kein Morgen mehr. Aggressive Abwehr, ästhetischer Angriff: Als Jan Schäffer in der 10. Minute nach einem Zuspiel von Benjamin Herth vom Kreis verwandelte, stand es schon 5:1 für die Grün-Weißen. Dabei hatte es bis dahin nicht nur bei den Gästen aus Saarlouis, sondern auch auf Rimparer Seite noch viele Fehlwürfe gegeben.

| 12 |
Themen & Autoren / Autorinnen
Rimpar
Würzburg
Jörg Rieger
Ballsport
Ballsporthallen
DJK Rimpar Wölfe
DJK Rimparer Wölfe
Feuerwerk
HG Saarlouis
Wölfe
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen