WÜRZBURG

Schülerin sauer: „Sido hat mich bloßgestellt“

Xhana versteht die Welt nicht mehr. Vergangene Woche war sie beim Sido-Konzert im Soundpark Ost in Würzburg und wurde vom Skandalrapper rausgeworfen. Der Grund: Sie hat nichts gemacht.
Daumen runter: Xhana kann nicht fassen, dass Sido sie einfach aus dem Konzert geworfen hat.
Foto: FOTO C. Petzold | Daumen runter: Xhana kann nicht fassen, dass Sido sie einfach aus dem Konzert geworfen hat.

„Schmeißt mal die blonde Braut raus“: Mit diesem Satz hat Rapper Sido die 16 Jahre alte Xhana aus dem Landkreis Würzburg während seines Konzert am vergangenen Donnerstag aus dem Saal werfen lassen. Immer wieder hat Xhana die Szenen in ihrem Kopf durchgespielt. Verstehen kann sie aber bis heute nicht, warum es ausgerechnet sie getroffen hat.

Mit anderen Besuchern sitzt die Schülerin auf einem Podest links vor der Bühne, als Sido gegen Ende des Konzerts auf sie aufmerksam wird und zu ihr sagt: „Jetzt sitzt du schon im Mittelpunkt, jetzt mach auch mit.“

„Er wollte wohl, dass ich seine Lieder mitsinge“, vermutet Xhana, die ihren 14 Jahre alten Bruder auf das Konzert begleitet hat. Die Texte kann sie aber nicht mitsingen, weil sie sie nicht kennt. Erst seit kurzem hört sie überhaupt die Musik des Skandalrappers, dessen Album „Maske“ auf dem Index steht. „Seit Sido in der Jury von Popstars sitzt, kommt er ganz sympathisch rüber“, sagt die 16-Jährige. „Wir wollten uns den einfach mal anschauen.“

Warum Sido gerade auf sie aufmerksam geworden ist,...
 

| 12 |
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Konzerte und Konzertreihen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen