Würzburg

Sport im Home-Office: Mit diesen Übungen bleiben Sie fit

Nichts ist wichtiger als Gesundheit – und für die können Sie selber viel tun. Gerade in diesen Zeiten, wo viele Sportarten nicht ausgeübt werden dürfen und viele von uns im Homeoffice sind. Damit sie nicht zum Couchpotato werden, ist es wichtig, sich um sich zu kümmern. Dazu raten Ärzte immer, besonders aber gerade in Zeiten von Corona, wo körperliche Fitness auch ein entscheidender Schutz sein kann. Schon ein paar Minuten sportliche Bewegung täglich reichen bereits, um nicht einzurosten und den Körper fit zu halten. Wir haben für sie ein paar einfache Übungen zusammengestellt, mit denen sie sich zu Hause ganz leicht selbst in Form bringen und halten können.

Wenn Sie mögen haben wir auch noch Hilfe für Sie bereitgestellt, etwa wenn der „innere Schweinehund“ Ihnen mal wieder frech ins Gesicht zu laschen droht. Denn Sport macht sich zu zweit meist leichter. Wer könnte könnte da besser zum Sportsfreund werden, als ein Profi. Denn auch Flügelflitzer und Publikumsliebling Fabio Kaufmann (27) vom Fußball-Drittligisten FC Würzburger Kickers muss sich täglich im Homeoffice fit halten. Und er tut dies gemeinsam mit Ihnen in „Fit mit Fabio“. Ob Bauch, Rücken, Oberschenkel: Hier sind die sechs Übungen für Ihre Fitness im Homeoffice. Viel Spaß beim Mitmachen!

 

 

Mit diesen sechs Übungen bleiben Sie auch im Homeoffice fit. Wir empfehlen pro Übung drei bis vier Durchgänge von jeweils 30 Sekunden. Und so funktioniert‘s:

1.   Oberkörper

Los geht es mit Liegestütze! Legen Sie sich flach und bäuchlings auf den Boden. Heben Sie den Oberkörper leicht an und setzen Sie die Hände unter den Schultern auf. Drücken Sie dann den Oberkörper in einer schnellen Bewegung nach oben bis die Arme ausgestreckt sind - und wieder zurück. Das Gewicht der Beine ist auf die Zehenspitzen verteilt. Wenn Sie den Körper nach der Streckung der Arme wieder absenken, berührt nur die Brust den Boden. Hüfte und Knie sind durchgestreckt und berühren den Boden während der Übung nicht.

Die Schwierigkeit der Übung kann gesteigert werden, wenn die Hände zum Abstützen unter dem Körper dichter zusammengeführt sind. Profis ziehen bei der Abwärtsbewegung jeweils abwechselnd ein Bein seitlich im rechten Winkel nach vorne. Egal für welche Liegestütz-Variante Sie sich entscheiden: Wir empfehlen acht bis zehn Wiederholungen bei drei bis vier Durchgängen.

Wie das beim Profisportler aussieht, können Sie hier im Video betrachten:

Video
| 1234 |
Weitere Artikel
Themen & Autoren
FC Würzburger Kickers
Fitness
Fitness-Studios
Home-Office
Main-Post verbindet
Profi-Fußballer
Spaß
Sportplätze
Turnhallen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen