Brünnstadt

Fotogalerien
Großübung der Feuerwehren an der Mühle in Brünnstadt
07.10.2019 - An der Mühle
Feuerwehrübung
Schallfeld  (lr): Einen stolzen Geldbetrag hatten die Sternsinger in Schallfeld und Brünnau in ihren Sammelbüchsen. 823,90 Euro spendeten die Schallfelder und 310,20 Euro die Brünnauer Bürger, also insgesamt 1134,10 Euro. Die Sammelaktion ist für Kinder in Bolivien, dem Beispielland der 58. Aktion Dreikönigssingen. Pfarrvikar Kai Söder sandte nach dem Dreikönigsgottesdienst von der Schallfelder Kirche 21 Ministrantensammler aus Schallfeld und 10 nach Lülsfeld aus. Die 12 Mädchen und neun Buben aus Schallfeld zogen mit Begeisterung als Heilige Drei Könige verkleidet, mit Gefolge durch die Dorfstraßen. Gut vorbereitet und ausgerüstet mit Stern, Krone, Kreide und Sammeldose und Handwagen waren die Ministranten, bei gelegentlichen Regenschauern und fünf Grad Celsius in fünf Gruppen von Haus zu Haus unterwegs. 
Nachdem die Sternsinger auch mit Weihrauchfässchen in die Häuser gingen, löste in einem Flur ein Rauchrmelder aus. An vielen Türen klingelten die Sternsinger, die mit Freude erwartet wurden und gerne gaben die Ortsbewohner ihre Gabe für Kinder in Not. Die Sternsinger brachten den Menschen den Segen 'Christus segne dieses Haus'. Sie wurden von der Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Gaby Hofmann und deren Ehemann Gerd sowie Birgit Mayer-Bedenk, Katja Mangold und Andrea Reppert betreut und umsorgt. Auf Wunsch wurden auch die evangelischen und katholischen Brünnauer Haustüren mit den Initialen '20 C + M + B 16' beschriftet, deren Katholiken zur Schallfelder Pfarreigemeinde gehören. Neben den großzügigen Geldspenden erhielten die Sternsinger auch wieder viele Süßigkeiten, die sie als Belohnung unter sich aufteilten. 
Unser Bild zeigt die Sternsinger aus Schallfeld und Lülsfeld vor dem Schallfelder Sakristeieingang mit Pfarrvikar Kai Söder.
06.01.2016 - Kirche
Sternsinger
Weitere Fotoserien
Brünnstadt

Zusammenstoß mit einem Reh

Eine Autofahrerin war am Dienstag früh auf der Kreisstraße von Zeilitzheim kommend in Richtung Brünnstadt unterwegs. Etwa 500 Meter vor Brünnstadt kollidierte das Fahrzeug laut Polizeibericht mit einem kreuzenden Reh.
Mehr laden