Johann Joachim Quantz

Beim Konzert unter dem Titel „Klangfarbenspiele” erklang auch das Tafelklavier von 1804 im Orgelbaumuseum. Sarah Kuhn erfreute mit einer Klaviersonate von Haydn die Zuhörer.
OSTHEIM

Eindrucksvolle Klangfarbenspiele

Wieder ein besonderes Konzertvergnügen wurde im Orgelbaumuseum Schloss Hanstein geboten. Schüler der Berufsfachschule für Musik Bad Königshofen bescherten mit ihren Dozenten Sebastian Eicke, Irene Wehner und Ludger Unland ein eindrucksvolles ...
LOHR

Weihnachten, Klassik und Pop

Bevor die Sing- und Musikschule im kommenden Jahr ihr 40-jähriges Bestehen feiert, findet am Montag, 8. Dezember, um 18.15 Uhr im Saal des Alten Rathauses ein kleines Konzertjubiläum statt.
Gastdirigent Robin Ticciati (Bild) und die Bamberger Symphoniker harmonieren bestens miteinander.
BAMBERG

Wie füreinander gemacht

„Liebe, Zärtlichkeit, Schmeicheley, Traurigkeit“, so schrieb schon Johann Joachim Quantz, der einstige Flötenlehrer Friedrich des Großens, über die Tonart C-Moll. Gut 350 Jahre später wurde genau diese Charakterisierung bestätigt.
Die Frankfurter Flötistin Betty Nieswandt spielte zur Klavierbegleitung von Michael Günther am Sonntagabend im Homburger Gebsattel-Schloss Werke, die einst am preußischen Hof von Friedrich dem Großen erklangen.
HOMBURG

Wie zu Zeiten Friedrichs des Großen

Über so viel Interesse am Preußischen in Unterfranken schmunzelte Michael Günther beim jüngsten Homburger Schlosskonzert zufrieden, schließlich blickte er am Sonntagabend beim Konzert „Musik um Friedrich den Großen“ auf viele Zuhörer ...
Mehr laden