Matthias Klement

Die vielen Biberburgen in der Wannig machen dem Vorsitzenden des Poppenläurer Angelsportvereins Forelle, Uwe Bartenstein (rechts), und seinem Vorgänger Wolfgang Dünisch (links) Sorgen.       -  Die vielen Biberburgen in der Wannig machen dem Vorsitzenden des Poppenläurer Angelsportvereins Forelle, Uwe Bartenstein (rechts), und seinem Vorgänger Wolfgang Dünisch (links) Sorgen.
Maßbach

MP+Biber vertreibt die Edelkrebse

Die Verantwortlichen des Angelsportvereins Forelle verstehen nicht, warum der Nager geschützt wird. Denn dessen Burgen würden auch seltene Tierarten gefährden. Sie fordern, dass die Zahl der Nager verringert wird, notfalls mit Abschuss.
Mehr laden