Ulrike Meinhof

Alois Prinz
VOLKACH

Brüche im Lebenslauf

Glatte Biografien findet Alois Prinz uninteressant. Also sucht der Autor nach Menschen, deren Leben nicht in geraden Bahnen verlief. Wie genau entsteht ein Bild von alten Zeiten?
Lesung im Augustinum: Hans Driesel stellte Heinrich Böll vor.
SCHWEINFURT

Haben wir Heinrich Böll vergessen?

Nach dem Tod des Schriftstellers Heinrich Böll am 16.7.1985 schrieb Siegfried Lenz in einem Nachruf: „Heinrich Böll, der in seinem Werk die Zeit darstellen wollte und damit für alle Zeit schrieb, wird nicht in Vergessenheit geraten.“ ...
Das war Zelle 719: Hier waren Ulrike Meinhof und Andreas Baader inhaftiert. Das Bild des Fotografen Andreas Magdanz ist im Kunstmuseum Stuttgart zu sehen. Die Ausstellung mit seinen Fotos aus der Justizvollzugsanstalt Stammheim dauert noch bis zum 24. März.

Zelle 719 – ein letzter Besuch

Geschichte: Das bekannteste Gefängnis des Landes steht in Stuttgart-Stammheim. Hier saßen die RAF-Terroristen Baader, Meinhof und Ensslin. Bald wird der Bau abgerissen. Und vor Ort streitet man über die Frage: Wie viel Erinnerung darf sein?
Mehr laden