Hammelburg

100 Prozent Zustimmung in der CSU

Der amtierende Bürgermeister von Hammelburg, Armin Warmuth, stellt sich auch 2020 wieder zur Wahl. Er betonte in der Nominierungsversammlung der CSU die Gemeinsamkeit als Schlüssel zum Erfolg und erhielt 100 Prozent Zustimmung.
MdL Sandro Kirchner (links),  CSU-Ortsvorsitzender Detlef Heim (3. von links) und Fraktionsvorsitzender Martin Wende (rechts) gratulierten Bürgermeister Armin Warmuth zu seiner Nominierung.Kilian Warmuth
MdL Sandro Kirchner (links), CSU-Ortsvorsitzender Detlef Heim (3. von links) und Fraktionsvorsitzender Martin Wende (rechts) gratulierten Bürgermeister Armin Warmuth zu seiner Nominierung.Kilian Warmuth

"Ich werde mich weiterhin mit großer Freude , Leidenschaft und vollen Kräften für unsere Stadt mit ihren zehn Ortsteilen einsetzen, sie mitgestalten und weiterentwickeln. Dabei ist mir wie bisher das gute Miteinander im Stadtrat ein wichtiges Anliegen, denn nur so kann eine positive Weiterentwicklung erreicht werden. Großer Konsens ist auch der Schlüssel dafür, dass ich eine beeindruckende Bilanz der letzten sechs Jahre vorlegen kann." Dies betonte Bürgermeister Armin Warmuth vor seiner Nominierung im Rahmen einer Ortshauptversammlung im katholischen Pfarrzentrum. Die Mitglieder gaben ihm in geheimer Abstimmung ihre 100 prozentige Zustimmung.

Zuvor hatte CSU-Ortsvorsitzender Detlef Heim auf die Bedeutung der Kommunalwahl 2020 hingewiesen. Heim führte aus: "Mit Seriosität, Mut, Begeisterung, Tatkraft und Visionen wollen wir weiterhin mit Bürgermeister Armin Warmuth die Entwicklung und Herausforderungen in der Stadt Hammelburg angehen". Fraktionsvorsitzender Martin Wende schlug darauf hin Armin Warmuth als Bürgermeisterkandidaten vor. Der Bürgermeister ging auf bisher durchgeführte Projekte ein. Als große Aufgaben, die bereits in Planungen sind und in die Umsetzung gelangen sollen, nannte er das Bürgerhaus, die Bahnhofstraße und den Neubau des Bauhofes. Zum Abschluss seiner Rede würdigte er das hohe ehrenamtliche Engagement in der Stadt und den Stadtteilen.

CSU-Kreisvorsitzender und Landtagsabgeordneter Sandro Kirchner würdigte die erfolgreiche Entwicklung der Stadt Hammelburg in den letzten Jahren. Dies sei nur mit einer großartigen Teamarbeit mit den entsprechenden Weichenstellungen an der Spitze möglich gewesen.

Die Stadtratsliste wird am Mittwoch, 23. Oktober, im Hotel Kaiser in Hammelburg aufgestellt.

Schlagworte

  • Hammelburg
  • Armin Warmuth
  • CSU
  • Freude
  • Kommunalwahlen
  • Martin Wende
  • Sandro Kirchner
  • Stadt Hammelburg
  • Städte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
1 1

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!