Bad Brückenau

11-jähriger Skateboard-Fahrer hatte Glück im Unglück

Großes Glück hatte ein 11-jähriger Junge, der am Samstagmittag mit seinem Skateboard auf dem Gehweg der Kissinger Straße unterwegs war. Beim Passieren der Ausfahrt eines der dortigen Verbrauchermärkte wurde er vom 59-jährigen Fahrer eines Dacia übersehen, der den Parkplatz gerade verlassen wollte.

Beim Zusammenstoß fiel der Skateboarder laut Polizei so unglücklich, dass er unter das noch rollende Auto geriet, wo Ersthelfer ihn jedoch schnell befreien konnten. Vorsichtshalber wurde der Junge mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebracht.

Es stellte sich schnell heraus, dass er den Unfall ohne wesentliche Verletzungen überstanden hatte. An Schaden bleibt nur das zerbrochene Skateboard zu beklagen, hier stehen etwa 50 Euro Wiederbeschaffungswert im Raum.

Schlagworte

  • Bad Brückenau
  • Auto
  • Debakel
  • Parkplätze und ruhender Verkehr
  • Polizei
  • Schäden und Verluste
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!