Bad Kissingen

1970: Mit welchem Fuß Neil Armstrong zuerst Kissinger Boden berührte

Vor 50 Jahren stattete der erste Mann auf dem Mond Bad Kissingen einen Kurzbesuch ab. Die Kurstadt ist zwar Promis gewöhnt, dieser Auftritt war aber dennoch unvergesslich.
Von der Wasserkuppe im benachbarten Hessen war Neil Armstrong per Segelflieger nach Bad Kissingen gekommen. Mit demselben Flieger verließ er die Kurstadt wieder. Das Bild zeigt Armstrong mit Oberbürgermeister Hans Weiß beim Abschied.
Von der Wasserkuppe im benachbarten Hessen war Neil Armstrong per Segelflieger nach Bad Kissingen gekommen. Mit demselben Flieger verließ er die Kurstadt wieder. Das Bild zeigt Armstrong mit Oberbürgermeister Hans Weiß beim Abschied. Foto: Curt Kleintitschen
Wenn den Kissingern nicht die Corona-Krise dazwischen gekommen wäre, hätte heuer beim Rakoczy-Fest der Mann im Mond vielleicht sogar einen eigenen Wagen im Festzug bekommen. Bei diesem Fest würdigen die Kissinger ihre sogenannten Historischen Persönlichkeiten. Die rekrutieren sich überwiegend aus den Reihen der Schönen und Mächtigen, die Kissingen in dessen Weltbadzeit mit ihrer Anwesenheit beehrten. Auch wenn Neil Armstrong erst an die 100 Jahre später nach Bad Kissingen kam, wäre gegen den ersten Menschen auf dem Mond bestimmt auch nichts einzuwenden gewesen.