Bad Bocklet

MP+50 000 Euro vom Freistaat

Bad Bocklet erhält einmalig eine Zuweisung vom Land. In der Gemeinderatssitzung berieten die Gremiumsmitglieder, was mit der Summe geschehen soll.
Ein Teil der Bad Bockleter Kuranlagen. Die Kommune erhält einmalig eine Zuweisung vom Freistaat. Foto: Archiv: Dieter Britz       -  Ein Teil der Bad Bockleter Kuranlagen. Die Kommune erhält einmalig eine Zuweisung vom Freistaat. Foto: Archiv: Dieter Britz
| Ein Teil der Bad Bockleter Kuranlagen. Die Kommune erhält einmalig eine Zuweisung vom Freistaat. Foto: Archiv: Dieter Britz

Der Markt Bad Bocklet hat vom Freistaat Bayern eine einmalige Finanzzuweisung in Höhe von 49 452 Euro aus Mitteln des kommunalen Finanzausgleichs erhalten. Dies erfuhren die Gemeinderäte in der jüngsten Sitzung. Aufgrund der Corona-Pandemie hatte der Freistaat seine Richtlinie zur Gewährung von Zuweisungen für Kur- und Fremdenverkehrsorte in 2021 aufgestellt.Diese Zuweisungen werden pauschal auf der Grundlage von Einnahmen aus Fremdenverkehrsbeiträgen, Kurbeiträgen und dem Gemeindeanteil an der Kurtaxe der Staatsbäder ermittelt, woraus sich der Betrag für Bad Bocklet ergab. Die ausbezahlten ...

Weiterlesen mit MP+