Münnerstadt

500 Euro für das Mürschter Kinderhaus

Passend zum hochsommerlichen Wetter gab es jetzt einen unerwarteten Geldregen für das "Mürschter Kinderhaus", der Abkühlung verspricht.
Alexandra Bilko-Pflaugner, Inhaberin des CoachingHAUS Wülfershausen und Charlie Friedel, Gesamtleiter des "Netzwerks für soziale Dienste" bei der Spendenübergabe.  Foto: Cornelia Liebold
Alexandra Bilko-Pflaugner, Inhaberin des CoachingHAUS Wülfershausen und Charlie Friedel, Gesamtleiter des "Netzwerks für soziale Dienste" bei der Spendenübergabe. Foto: Cornelia Liebold
Passend zum hochsommerlichen Wetter gab es jetzt einen unerwarteten Geldregen für das "Mürschter Kinderhaus", der Abkühlung verspricht. Mit großer Freude konnte Charlie Friedel, Gesamtleiter des Trägervereins "Netzwerk für soziale Dienste" im Verwaltungssitz des Vereins in Salz 500 Euro in Empfang nehmen. Die Spende verdankt sich dem Einsatz zweier engagierter Frauen, die seit langen Jahren auf besondere Weise mit Münnerstadt und der sozialen Arbeit in der Region verbunden sind.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen