LKR. BAD KISSINGEN

A 7 zwischen Wildflecken und Oberthulba wird mehrfach gesperrt

Die A 7 wird im Landkreis Bad Kissingen in den nächsten Wochen mehrfach ganz oder in eine Fahrtrichtung gesperrt. Das teilt die Autobahndirektion Nordbayern mit.

Die erste dieser Sperrung betrifft am kommenden Wochenende den Bereich der Autobahn zwischen den Anschlussstellen Bad Brückenau/Wildflecken und Bad Kissingen/Oberthulba in Fahrtrichtung Ulm. Konkret gilt sie von Samstag, 9. November, circa 19.30 Uhr, bis Sonntag, 10. November, 6 Uhr.

Zur Erklärung der Teilsperrung schreibt die Autobahndirektion Nordbayern, im Zuge der Erneuerung der Forstwegüberführung „Pelzkappe“ sei erforderlich, das im Mittelstreifen der Autobahn stehende Traggerüst zu entfernen. Und das solle in der Nacht zum Sonntag geschehen. Die Umleitung ist ausgeschildert.

Weil die Tank- und Rast-Anlage Rhön West zwischen den beiden Anschlussstellen liegt, werde auch sie im betreffenden Zeitraum gesperrt. Die Abfahrt von der Rastanlage Rhön West sei somit während der Vollsperrung nicht möglich. In Fahrtrichtung Fulda sei darüber hinaus die Sperrung des linken Fahrstreifens im Baustellenbereich erforderlich.

Im Zuge der Baumaßnahme stünden in November und Dezember noch weitere Sperrungen der A 7 an, teilt die Autobahndirektion Nordbayern ebenfalls mit. Die konkreten Termine hängen zwar noch unter anderem von geeignetem Wetter ab. Geplant sind die Sperrungen vorläufig für 14. November, da seien kurzzeitige Fahrstreifensperrungen in beiden Fahrtrichtungen notwendig.

Dazu komme die Nacht vom 30. November auf 1. Dezember, wieder etwa 19 Uhr bis 6 Uhr. Bei dieser Gelegenheit soll die Autobahn dann in beiden Fahrtrichtung vollständig gesperrt werden. (far)

Schlagworte

  • Bad Kissingen
  • Siegfried Farkas
  • Autobahndirektion Nordbayern
  • Autobahndirektionen
  • Autobahnen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!