ALTLANDKREIS

Abschluss des Pachtvertrags steht kurz bevor

Es wird eng, und zwar für beide Seiten. Wollen die Befürworter der Reaktivierung irgendwann ihre Bahn durchs Sinntal rollen sehen, sollten sie schleunigst ihre Unterschrift unter den Pachtvertrag setzen.
Spielen auf den Gleisen: Die fünfjährige Ruta und die sechsjährige Linda balancieren auf den Schienen am Bahnhof Bad Brückenau. Ob hier, wo die beiden Cousinen spielen, noch einmal Züge oder doch Radler fahren werden, ist weiterhin nicht geklärt. Foto: Foto:
Es wird eng, und zwar für beide Seiten. Wollen die Befürworter der Reaktivierung irgendwann ihre Bahn durchs Sinntal rollen sehen, sollten sie schleunigst ihre Unterschrift unter den Pachtvertrag setzen. Seit Mitte März liege die Endfassung dem Verein „Hessisch-Bayerische Sinntal-Kreuzbergbahn“ vor, sagt Heiko Brückner. So langsam verliert der Sachgebietsleiter der Regierung von Unterfranken für Straßen- und Schienenverkehr die Geduld. Deshalb hat er dem Verein eine Frist gesetzt. Und die läuft am 30. April aus.