Bad Kissingen

Alleinerziehende fühlen sich alleine gelassen

Der Mangel an ausreichender Ferienbetreuung von Schulkindern ist schon seit Jahren ein wichtiges Thema in Bad Kissingen und im Landkreis. Am Freitag hatte der Vorstand des Vereins Generationennetz Landes- und Kommunalpolitiker, Wirtschaftsvertreter und Eltern zu einer Diskussion ins Mehrgenerationenhaus eingeladen.
Landes- und Kommunalpolitiker, Wirtschaftsvertreter und betroffene Eltern diskutierten im Mehrgenerationenhaus über den Mangel an Ferienbetreuung. Foto: Sigismund von Dobschütz
Landes- und Kommunalpolitiker, Wirtschaftsvertreter und betroffene Eltern diskutierten im Mehrgenerationenhaus über den Mangel an Ferienbetreuung. Foto: Sigismund von Dobschütz
"Es ist nicht Aufgabe unseres Vereins, für Ferienbetreuung zu sorgen, sondern es ist unser aller Aufgabe", betonte gleich zu Beginn Vorstandsmitglied Christine Müller. "Aber es ist mir eine Herzensangelegenheit." In den vergangenen zwei Jahren hat sie eine zweiwöchige Betreuung in den Sommerferien unter Aufsicht von Erziehern organisiert. Dank großzügiger Unterstützung von Sponsoren konnte der Elternbeitrag mit 40 Euro pro Woche niedrig gehalten werden.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen