Bad Kissingen

Bad Kissingen: Eine Auszeit vom Leben - auch mit wenig Geld

Patricia Purkert will eine gemeinwohlnützige Stiftung gründen, denn auch wer finanziell nicht auf Rosen gebettet ist, soll sich in der "Sinneszeit" erholen können.
"Sinneszeit": Geschäftsführerin Patricia Purkert hat in naher Zukunft noch einiges vor. Foto: Isolde Krapf
Das ganzheitliche Seminar-, Event- und Gesundheitszentrum wurde vor einem halben Jahr im Salinenblick eröffnet. Das Kursangebot steht. Ein Team von gut 20 Menschen trägt dazu bei, dass in dem idyllisch gelegenen Haus wieder Leben eingekehrt ist. Geschäftsführerin Patricia Purkert will sich jedoch Zeit geben, um die "Sinneszeit" langfristig auf gesunde Füße zu stellen. Demnächst möchte sie eine gemeinwohlorientierte Stiftung gründen, denn ihrer Philosophie nach sollten alle – auch sozial Schwache – die Möglichkeit haben, sich in Krisenzeiten an einem Rückzugsort seelische Unterstützung ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen