OBERER SINNGRUND

Beurlaubter Pfarradministrator kehrt nicht zurück

Vergangene Woche hat die Staatsanwaltschaft Fulda die Ermittlungen gegen den ehemaligen Pfarradministrator von Wildflecken wegen sexueller Übergriffe gegenüber Heranwachsenden eingestellt (wir berichteten).
Vergangene Woche hat die Staatsanwaltschaft Fulda die Ermittlungen gegen den ehemaligen Pfarradministrator von Wildflecken wegen sexueller Übergriffe gegenüber Heranwachsenden eingestellt (wir berichteten). Nun liegt auch eine offizielle Pressemitteilung des Bistums Fulda vor. Darin heißt es, „die staatsanwaltlichen Ermittlungen, die auf Anzeige des Bistums Fulda eingeleitet wurden, haben die Tatvorwürfe nicht bestätigt“. Das Ermittlungsverfahren gegen den zuletzt im Bistum Würzburg tätigen 59-jährigen Pfarrer sei am 30. November mangels Tatverdachts eingestellt worden.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen