RÖMERSHAG

Bürger fordern optimalen Schutz

Talbrücke als Neubau oder Ersatzbau: Die Einheimischen von Römershag wollen notfalls vor Gericht ziehen
Gut besucht war die Informationsveranstaltung der Bürgerinteressengruppe zum Ersatzneubau der Talbrücke Römershag im Zuge der Rhönautobahn. Sprecher Dieter Seban verdeutlichte, dass es sich um keine Veranstaltung der Stadt handele. Allerdings stehe die Stadt hinter den Bürgern, verdeutlichte stellvertretender Bürgermeister Jürgen Pfister. Das hatte der Stadtrat einstimmig beschlossen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen