BAD KISSINGEN

Das unterschätzte Stadtoberhaupt

Als er noch im Amt war, und auch kurz danach, hat Bad Kissingen die Bedeutung seines früheren Oberbürgermeisters Georg Straus wohl nicht richtig einschätzen können. Da war der akribische Arbeiter zeitweise selbst in den Reihen der eigenen CSU umstritten.
Unermüdlich engagiert für seine Heimatstadt: Bad Kissingens früherer Oberbürgermeister Georg Straus ist am Montag gestorben. Foto: Foto: Ursula Lippold
Als er noch im Amt war, und auch kurz danach, hat Bad Kissingen die Bedeutung seines früheren Oberbürgermeisters Georg Straus wohl nicht richtig einschätzen können. Da war der akribische Arbeiter zeitweise selbst in den Reihen der eigenen CSU umstritten. Mit dem Abstand der Jahre aber realisierte die Kurstadt, dass Straus in seinen sechs Jahren Amtszeit von 1984 bis 1990 Weichen stellte, die Kissingen lange prägen werden. Jetzt ist Georg Straus tot. Er starb am Montag im Alter von 87 Jahren. An ihren Taten sollt Ihr sie messen, heißt es, und im Falle des früheren Stadtoberhauptes kommt viel Messbares ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen