WESTHEIM

Denkmal an die frühere Synagoge

(dübi) Drei mögliche Standorten sind in Westheim für ein neues Denkmal im Gespräch, das an Leid und Ermordung jüdischer Mitbürger im Dritten Reich erinnern soll. Der vom Stadtrat initiierte Arbeitskreis „Letzte Spuren bewahren“ traf sich erstmals in dem Stadtteil.
(dübi) Drei mögliche Standorten sind in Westheim für ein neues Denkmal im Gespräch, das an Leid und Ermordung jüdischer Mitbürger im Dritten Reich erinnern soll. Der vom Stadtrat initiierte Arbeitskreis „Letzte Spuren bewahren“ traf sich erstmals in dem Stadtteil. Ortsbeauftragte Gabi Ebert begleitete die Mitglieder des Arbeitskreises mit Bürgermeister Ernst Stross und einzelnen Westheimer Bürgern.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen